Skip to content

Aufnahme: 25.01.2020 , English Theatre Berlin (Video © Walter Bickmann)

Brain Store Project, MS Schrittmacher

A BETTER LIFE

English Theatre Berlin

Texte zur Produktion

If you want a better life, you must live a better life!

In der bulgarisch-deutschen Koproduktion A BETTER LIFE fragen die drei Choreograph*innen und Performer*innen Iva Sveshtarova, Willy Prager und Martin Stiefermann, was ein besseres Leben sein kann, was wir dafür tun müssten und erforschen das Thema um ständige Mobilität und Unbeständigkeit. Die Performance A BETTER LIFE basiert auf dem Forschungsprojekt LUXUS-WEG, einer Koproduktion zwischen der Performancegruppe MS Schrittmacher aus Berlin und der ACT Association for Independent Theatre aus Sofia, gefördert durch das Programm Szenenwechsel der Robert Bosch Stiftung und dem ITI German Centre. Im Mittelpunkt der Recherche standen deutsche Senior*innen, die in Altersarmut leben und nach Bulgarien gehen, sowie junge Bulgar*innen, die nach Deutschland kommen, um im medizinischen und gesundheitlichen Bereich zu arbeiten. Dabei wurden Fragen nach der Motivation, Entwicklung und Bedeutung dieser Bewegungen aufgeworfen. Was würden wir für einen besseren Lebensstandard und Luxus aufgeben? Was bedeutet “ein besseres Leben” heute überhaupt? Wann sind wir bereit, soziales Kapital gegen materielles Kapital einzutauschen? A BETTER LIFE ist eine Performance, die auf der Essenz der Recherche basiert und sich mit dem Thema des ständigen Traums von einem besseren Leben auseinandersetzt. Es geht um Möglichkeiten, um Ängste, Wünsche und Sehnsüchte, um Freiheit und um eine Gesellschaft, in der alles immer in Bewegung ist.

msschrittmacher.de
facebook.com/brainstoreproject/

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1417

Besetzung & Credits

Konzept, Realisierung und Performance: Iva Sveshtarova, Willy Prager, Martin Stiefermann
Konzept, Dramaturgie und Text: Natalie Baudy
Musik: Emilian Gatsov – Elbi
Kostümberatung: Neli Mitewa
Lichtdesign: Ralitsa Toneva
Produktionsmanagement: Helena Tsiflidis
Board Operator: Jenny Eyer

Gefördert durch: Szenenwechsel (Change of Scene) – Robert Bosch Stiftung / ITI German Centre und Ministry of Culture Bulgaria
Koproduziert von: DNK – space for contemporary dance and performance, ACT Festival for Independent Theatre

Besonderen Dank an Kathrin Hrusanova und Chris Yovchev für Ihre Arbeit und Unterstützung im Research Projeck LUXUS-WEG.
Dank an: Petra Krallenberg, Anette Britsch, Irina Lazarova, Marina Mentscheva, Anna Lex, Ulrich Stiefermann, Lydia O’Callaghan, Mark Peckmezian, Rose Beermann, Theater Thikwa und Bulgarienfranz

English Theatre Berlin

Fidicinstraße 40
10965 Berlin

etberlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben