Skip to content

Aufnahme: 23.07.2021 , Tanznacht Berlin | Tanzfabrik (Video © Walter Bickmann)

Ginevra Panzetti, Enrico Ticconi

AeReA

Tanznacht Berlin Vertigo (Part Two) | Tanzfabrik Berlin / Wedding

Texte zur Produktion

«A e R e A» ist der erste Teil eines Diptychons, das sich einem Gegenstand widmet, dessen Funktion es von jeher war, Ideen von Dazugehörigkeit und Trennung zu vermitteln, und den Unterschied zwischen einer hypothetischen Wir­Gruppe und einer Gruppe der Anderen zu markieren: die Fahne. In ständiger Nähe zueinander und als Teil einer einzigen Anatomie, tauchen Menschen und Flaggen aus einer dichten Dunkelheit auf und werden zu den einzigen treibenden Bildgeneratoren. In Silbergrau gehalten, sind die von allen Zeichen und Symbolen befreiten Fahnen auf ihre plastische Essenz reduziert – ein metaphorischer Nullpunkt ohne Konnotationen, an dem alles entstehen, beginnen oder sich auflösen kann. Wie aus einer nahen oder fernen Vergangenheit schälen sich gespenstische Gestalten aus dieser monotonen Szenerie und beschwören eine enge und uralte Bruderschaft zwischen den beiden Textilobjekten, Fahne und Leichentuch, herauf.

Der Titel des Stücks vereint zwei Begriffe, die grafisch übereinander gelegt, in einem einzigen Wort verschmelzen: ARA – AEREA. Der erste Begriff, ARA, weist auf den Ort hin, der im Altertum dem Opfer gewidmet war und wird hier als todbringender Mechanismus verstanden, der den Mächtigsten zugesprochen wurde. Der zweite Begriff, AEREA (adj. Luft), weist auf die physikalische Beschaffenheit der Fahne hin, deren Ausdruck von Macht sich vollständig entfaltet, sobald sie gehisst ist und in der Luft weht.

Die künstlerische Arbeit von Ginevra Panzetti und Enrico Ticconi verbindet Tanz, Performance und bildende Kunst. In einer eingehenden Auseinandersetzung mit der historischen Verwobenheit von Kommunikation, Gewalt und Macht knüpfen sie an uralte Vorstellungen an, um zwischen Vergangenheit und Gegenwart hybride Figuren und Bilder zu schaffen.

panzettiticconi.com

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1545

Besetzung & Credits

Von und mit: Ginevra Panzetti / Enrico Ticconi
Ton: Demetrio Castellucci
Licht: Annegret Schalke
Kostüme: Ginevra Panzetti / Enrico Ticconi
Coach Fahnenschwingen: Carlo Lobina / Flag­wavers association of Arezzo
Technische Leitung: Paolo Tizianel
Tour Manager: Aurèlie Martin
Produktion: VAN
Realisiert mit Unterstützung der Premio Hermès Danza Triennale Milano.

Die Tanznacht Berlin ist eine Veranstaltung der Tanzfabrik Berlin e.v., gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Spartenoffene Förderung für Festivals und Reihen, vierjährig.

Tanzfabrik Berlin / Wedding

Uferstr. 23
13357 Berlin

tanzfabrik-berlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Ginevra Panzetti / Trailer und Videodokumentationen

Enrico Ticconi / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben