Skip to content

Aufnahme: 22.10.2020 , Acker Stadt Palast (Video © Walter Bickmann)

João Cidade, Ferdinand Breil

Forever More

Acker Stadt Palast

Texte zur Produktion

Die Bewegungs- und Klanginstallation Forever More wurde als Kollaboration der Künstler João Cidade und Ferdinand Breil entwickelt. Die Arbeit baut auf die physische und emotionale Verbindung, welche die beiden Künstler mit dem Veranstaltungsort haben, auf. Das Markieren von Menschen für die Ewigkeit wurde für Cidade zum Beruf, als er begann nebenbei als Tattoo-Artist zu arbeiten. Mit dieser Idee des Markierens als Ausgangspunkt wollen die beiden Künstler der Frage nachgehen, inwiefern ein Veranstaltungsort und die Menschen, welche dort eine Performance erleben, ebenfalls markiert werden können. Wenn nicht für immer, dann doch für so lange wie möglich. Forever More möchte zu Gedankenspielen rund um Identität von Individuen in Verbindung mit Veranstaltungsorten anregen und flirtet währenddessen mit der Idee eines emotionalen Archivs in einer Kunst Szene in Zeiten der Pandemie.

[Quelle: PR-Info]

TFB Nr. 1482

Besetzung & Credits

Performance: João Cidade
Installation: Ferdinand Breil
Eine Koproduktion des Acker Stadt Palast Berlin
Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin.

Acker Stadt Palast

Ackerstr. 169/170
10115 Berlin

ackerstadtpalast.de
Karte

Tickets: karten@ackerstadtpalast.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben