Skip to content

Aufnahme: 25.02.2022 , Tanzfabrik Berlin / Uferstudios (Video © Bickmann & Kolde GbR)

Kareth Schaffer, Martin Hansen

No More Suffering

The Last Open Spaces? | Tanzfabrik Berlin / Wedding

Texte zur Produktion

Leiden wird oft als etwas Unausweichliches, gar charakterbildendes wahrgenommen. Aber das muss nicht der Fall sein: Das Leiden dauerhaft zu überwinden ist das Ziel des intimen, rhythmisch und rastlos forschenden Duetts «No More Suffering». Mit Sprechgesang sehnen Martin Hansen & Kareth Schaffer Auswege aus einer bekannten, jedoch nicht auszuhaltenden, Gegenwart herbei. Durch Seilspringen, Manifeste und Psalmen hindurch beschwört das Paar den Exorzismus eines lebenslangen Hangs zum Leiden. Die stark atmosphärischen Klänge von Mars Dietz und das opulente, auf katholische Glaubensbilder referierende Bühnenbild von Dan Lancea konterkarieren den von den Performer*innen vorgegebenen Takt. Das Theater selbst bleibt in der Schwebe: An jedem Ausgang lauert der Himmel – oder auch die Hölle.

constructioncompany.dance

Kareth Schaffer praktiziert ein erweitertes Konzept von Choreografie in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kompliz*innen unter dem Namen Construction Company. Bislang hat sie u.a. in ihren Arbeiten alte klösterliche Praktiken, Bewegungsmuster von Honigbienen, Prophezeiungen, Schlammwrestling, Synchronschwimmen, Filmvertonung, Angela Merkel, Emojis und das Impostorsyndrom untersucht.

Martin Hansen ist Choreograf und Tänzer. Er ist sowohl solistisch als auch kollaborativ an Theatern und Galerien tätig. Seine Arbeit versteht er als eine Möglichkeit, Themen zu durchdenken. Dabei interessiert er sich für die Biopolitik des Theaters, fragt nach den Beweggründen von Geistern, uns heimzusuchen und stellt die tanzgeschichtliche Besessenheit von Symbolen und Denkmälern kritisch in Frage. Aktuell beschäftigt er sich mit dem Leiden und dessen hoffnungsvoller Beendigung.

[Quelle: tanzfabrik-berlin.de]

TFB Nr. 1624

Besetzung & Credits

Choreografie, Performance, Text: Martin Hansen & Kareth Schaffer
Musik, Sound Design: Mars Dietz
Bühnenbild: Dan Lancea
Kostüm: Lauren Steel
Licht: Elliott Cennetoglu
Toningenieur: Andrea Parolin
Choreografische Assistenz: Leah Katz
Dramaturgische Beratung: Mila Pavićević
Presse: Jana Lüthje
Produktionsleitung: M.i.C.A. – Movement in Contemporary Art
In der Performance genutzter Text: Psalm 51: 1- 3.
Produktion: Martin Hansen, Kareth Schaffer // Construction Company
Mit Unterstützung von Hauptstadtkulturfonds, Tanzfabrik Berlin und dem Institut für Ausufernde Dramaturgien.

Tanzfabrik Berlin / Wedding

Uferstr. 23
13357 Berlin

tanzfabrik-berlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Kareth Schaffer / Trailer und Videodokumentationen

Martin Hansen / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben