Zum Inhalt

Externe Medien
Diese Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Wenn Sie ein Video zum Abspielen anklicken, stimmen Sie dem Erheben und Weitergeben Ihrer Daten an Vimeo zu und die Verbindung zu einem Vimeo-Server wird hergestellt. Der externe Player von Vimeo wird mit Do-Not-Track Parameter geladen.

Reichweitenmessung
Ihr Zugriff auf unsere Videoinhalte wird mit dem Open Source Webanalysedienst Matomo anonymisiert analysiert.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Aufnahme: 13.01.2024 , Uferstudios (Video © Bickmann & Kolde GbR)

Hoyoung Im, umzikssi

Project INTUS

Uferstudios

Texte zur Produktion

Gemäß der Theorie der Relativität von Einstein besteht eine untrennbare Verbindung zwischen Zeit und Raum. Mit der Ausdehnung des Universums konfrontieren sich verschiedene Generationen mit unterschiedlichen Realitäten. Die jüngeren Generationen fordern von den Baby Boomern eine Übernahme von Verantwortung, was zu einer wachsenden Kluft zwischen den Generationen führt. Gleichzeitig beklagen sich ältere Generationen über die jüngere Generation und bezeichnen sie als empfindlich und übertrieben besorgt. Leider führt diese Dynamik zunehmend zu Konflikten und Extremismus und statt gemeinsam zu handeln, geraten wir gegeneinander in Druck. Anstatt sich mit aktuellen Problemen zu beschäftigen, gibt es verstärkte Bestrebungen, andere Planeten zu kolonisieren. Das PROJECT INTUS widmet sich der Förderung des Verständnisses zwischen den Generationen und der Fähigkeit zur Selbstreflexion. Es untersucht auch die Themen Bestrafung und Buße und erzählt die Geschichte eines Astronauten, der in ein schwarzes Loch eintaucht und mit veralteten Wertvorstellungen kämpft. Das Projekt reflektiert die Beziehung zu den Eltern und die Selbsterkenntnis. Es beleuchtet auch die Schattenseiten der Gesellschaft und setzt sich für ein besseres Verständnis zwischen den Generationen ein. Das minimalistische Bühnenbild verwandelt den Raum in eine dystopische Szenerie und strebt das Ziel an, unseren Planeten zu retten und eine Vision der Zusammenarbeit und Selbsterkenntnis zu erschaffen.

linktr.ee/artist.hoyoung

[Quelle: uferstudios.com]

TFB Nr. 1844

Besetzung & Credits

Text: Hoyoung Im
Choreografie: Hoyoung Im
Performer: Erol Alexandrov & Hoyoung Im
Music: Hoyoung Im
Audiovisual: Hoyoung Im
Stage and Costume Design: Soojin Oh
Co-Lighting Design: Josef Maaß
Production Assistant: Jieun Kang

Uferstudios

Uferstr. 8/23
13357 Berlin

uferstudios.com
Karte

Tickets: reservix.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Hoyoung Im / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben