Zum Inhalt

SONOMA
Aufnahme: 11.08.2022 , Haus der Berliner Festspiele (Video © Bickmann & Kolde GbR)

La Veronal

SONOMA

Tanz im August | Haus der Berliner Festspiele

Texte zur Produktion

Luis Buñuel, der revolutionäre, avantgadistische Filmemacher des 20. Jahrhunderts, war schon immer eine große Inspiration für den spanischen Choreografen Marcos Morau. Er kehrt mit seiner neuen Bühnenarbeit, einer weiteren Hommage an den ikonischen Surrealisten, zurück zu Tanz im August. “SONOMA” ist eine Reise durch einen traumartigen Ort, irgendwo zwischen Schlaf und Fiktion, zwischen dem Menschlichen und dem Außergewöhnlichen. Vor unseren Augen entsteht eine verlockende, kinematografische Welt, in der das Alltägliche merkwürdige Züge annimmt und Zeichen mit den irrationalsten Bereichen des menschlichen Geistes kommunizieren.

laveronal.com

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1665

Besetzung & Credits

Künstlerische Leitung & Choreografie: Marcos Morau
Von & mit: Lorena Nogal, Marina Rodríguez, Sau-Ching Wong, Ariadna Montfort, Laura Lliteras, Àngela Boix, Laia Duran, Anna Hierro, Alba Barral
Künstlerische & Dramaturgische Beratung: Roberto Fratini
Technische Leitung & Lichtdesign: Bernat Jansà
Stagemanagement, Requisiten, SFX: David Pascual
Sounddesign: Juan Cristóbal Saavedra
Stimmcoaching: María Pardo
Bühne: Bernat Jansà, David Pascual
Kostümdesign: Silvia Delagneau
Masken: Juan Serrano – Gadget Efectos Especiales
Requisiten: Mirko Zeni
Produktionsmanagement: Juan Manuel Gil Galindo
Produktion & Logistik: Cristina Goñi Adot

Koproduktion: Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Grec 2020 Festival de Barcelona – Institut de Cultura Ajuntament de Barcelona, Oriente Occidente Dance Festival, Theater Freiburg, Centro de Cultura Conde Duque, Mercat de les Flors, Temporada Alta, Hessisches Staatsballett im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main
In Kollaboration mit: Graner – Fàbriques de Creació and Teatre L’Artesà
Wohltätigkeitsprojekt von: PYRENART cross-border cooperation project im Rahmen des Interreg VA program Spanien-Frankreich-Andorra POCTEFA 2014–2020 – European Regional Development Fund (ERDF)
Unterstützt durch: INAEM – Ministerio de Cultura y Deporte de España, CEC – Departament de Cultura de la Generalitat de Catalunya
Mit freundlicher Unterstützung von Acción Cultural Española (AC/E).
Tanz im August zu Gast im Haus der Berliner Festspiele.

Tanz im August 2022
Künstlerische Leitung: Virve Sutinen
Produktionsleitung Festival: Stefan Nagel
Kuratorin & Projektleitung: Andrea Niederbuchner
Produktionsleitung & Assistenz der Künstlerischen Leitung: Alina Scheyrer-Lauer
Produktion: Ekaterina Voronova
Produktionsassistenz: Johanna Herrschmann
Produktionsmitarbeit: Vivien Hohnholz, John Hoobyar, Mmakgosi Kgabi, Raquel Moreira, Lilli Ruopp, Tammo Walter
Technische Leitung Festival: Ingo Ruggenthaler
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

Haus der Berliner Festspiele

Schaperstraße 24
10719 Berlin

berlinerfestspiele.de
Karte

Tickets: +49 (o)30 254 89 100

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

La Veronal / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben