Zum Inhalt

Externe Medien
Diese Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Wenn Sie ein Video zum Abspielen anklicken, stimmen Sie dem Erheben und Weitergeben Ihrer Daten an Vimeo zu und die Verbindung zu einem Vimeo-Server wird hergestellt. Der externe Player von Vimeo wird mit Do-Not-Track Parameter geladen.

Reichweitenmessung
Ihr Zugriff auf unsere Videoinhalte wird mit dem Open Source Webanalysedienst Matomo anonymisiert analysiert.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Aufnahme: 18.08.2023 , HAU2 Hebbel am Ufer (Video © Bickmann & Kolde GbR)

Chiara Bersani, Corpoceleste

SOTTOBOSCO

Tanz im August | HAU Hebbel am Ufer (HAU2)

Texte zur Produktion

Chiara Bersani nimmt ihr Publikum und die Performer*innen mit in das Unterholz eines imaginären Waldes. In diesem rätselhaften Lebensraum entwickelt sich aus Klängen und Gesten nach und nach eine eigene Sprache. Die Grundlage dafür bilden Workshops mit Menschen mit motorischen Behinderungen. Mit ihnen erkundet Bersani, wie behinderte Körper mit der Natur koexistieren können. Sie setzt damit ihre intensive künstlerische Auseinandersetzung mit der Politik des Körpers fort und fragt, wie autonom geschaffene Bilder mit sozialen Narrativen interagieren – wie Körper tanzen.

chiarabersani.it

tanzimaugust.de

[Quelle: tanzimaugust.de]

TFB Nr. 1793

Besetzung & Credits

Von & mit: Chiara Bersani, Elena Sgarboss, Lemmo
Live-Sound & Dramaturgische Beratung: Lemmo
Szenografie, Lichtdesign, Technische Leitung: Valeria Foti
Kostümdesign: Ettore Lombardi
Dramaturgie: Chiara Bersani, Giulia Traversi
Künstlerische Beratung: Marco D’Agostin
Assistenz & Tourmanagement: Simone Chiachiararelli
Produktion Workshop: Chiara Boitani
Kommunikation & Pressearbeit: Dalila D’Amico
Promotion & Kuratorium: Giulia Traversi
Produktionsmanagement: Eleonora Cavallo
Administration: Chiara Fava
Bühne (HAU): Mohammad Nazeri, Şenol Şentürk und Hendrik Borowski
Licht (HAU): Fabian Boldt, Klaus Dust, Claes Schwennen und Friedrich Schmidt
Video (HAU): Marius Bratoveanu
Ton (HAU): Thorsten Hoppe und Josephine Mielke
Kostümbetreuung (HAU): Viktoria Posacec

Produktion: corpoceleste c.c.0.0#
Koproduktion: Stronger Peripheries: A Southern Coalition. Tandem ‘Connecting Dots’ L’Arboreto Teatro Dimora – Mondainno, Sardegna Teatro, Bunker Ljubliana, unterstützt von Creative Europe, Theaterfestival Boulevard, Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer, Carreau du Temple Etablissement culturel et sportif de la Ville de Paris, tanzhaus nrw, Rosendal Teater, Le Gymnase CDCN Roubaix – Hauts-de-France, Kunstencentrum VIERNULVIER vzw / Arts Centre VIERNULVIER, Snaporazverein, SPIELART Festival, Centrale Fies, Fuorimargine centro di produzione della danza
Unterstützt von: MiC – DIREZIONE GENERALE SPETTACOLO, Homo Novus Festival, Santarcangelo Festival im Rahmen von BE PART. Projektgewinner*in bei Toscana Terra Accogliente
Residenzen: Officine Papage – Teatro dei Coraggiosi, Teatro delle Commedie, Teatro Popolare d’Arte
Von 2020–2024 wird Chiara Bersani unterstützt von apap – FEMINIST FUTURES, ein Projekt co-gefördert durch das Creative-Europe-Programm der EU.

Tanz im August 2023
Künstlerische Leitung: Ricardo Carmona
Produktionsleitung Festival: Stefan Nagel
Produktionsleitung & Dramaturgie: Alina Lauer
Produktions- & Teamassistenz: Luzie Barzen
Dramaturgische Beratung: Nedjma Hadj Benchelabi
Produktionsmitarbeit: Sujmo Akcali, Arantxa Ciafrino, Vivien Hohnholz, Aki Kimura, Mmakgosi Kgabi, Ekaterina Voronova, Benze C. Werner
Technische Leitung Festival: Ingo Ruggenthaler
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

HAU Hebbel am Ufer (HAU2)

Hallesches Ufer 32
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben