Skip to content

Aufnahme: 07.08.2021 , Tanz im August | Freilichtbühne Weißensee (Video © Walter Bickmann)

Anne Nguyen, Compagnie par Terre

Underdogs

Tanz im August | Freilichtbühne Weißensee

Texte zur Produktion

Anne Nguyen, eine Pionierin des Urban Dance, steigt tief in das kollektive Unbewusste der rebellierenden Außenseiter:innen unserer Gesellschaft ein: die “Underdogs”. Zu Soul Music, die an das politische Klima der 1970er in den USA erinnert, konfrontieren drei Tänzer:innen stolz die unsichtbare Masse ihres urbanen Erbes. Durch den Blick der Anderen und die Auseinandersetzung mit ihren eigenen Antagonismen beleuchten sie die engen Beziehungen, die sie verbinden, sowie die Entscheidungen, die sie voneinander unterscheiden.

Die französische Choreografin, Autorin und Regisseurin Anne Nguyen ist eine Wegbereiterin des Urban Dance. Sie lebt und arbeitet in Paris. Anne Nguyen kommt aus dem Bereich der Kampfkünste und des Breakdance, gründete 2005 ihre Kompanie Compagnie par Terre und hat seitdem zahlreiche Arbeiten entwickelt, mit denen sie erfolgreich weltweit auf Tournee war. 2013 wurde sie als neues choreografisches Talent von der SACD ausgezeichnet und 2015 zum Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres ernannt. Zurzeit ist sie assoziierte Künstlerin des Auditorium Seynod und des Centre d’Art et de Culture de Meudon. Tanz im August begrüßt sie dieses Jahr erneut, nachdem ihre Arbeit “Kata” 2019 beim Festival zu sehen war.
compagnieparterre.com

Künstler:innen müssen das Unbekannte erforschen, müssen versuchen, daraus einen Sinn abzuleiten. Ich konzentriere mich auf die Geste als Symbol, den Körper als Eigentumsgegenstand, Bewegung als Grundbedürfnis, die Bühne als Plattform des Teilens. Ich möchte die Grenzen unserer Freiheit, unser Bild der Freiheit, unsere Lust nach Freiheit hinterfragen. Durch das Choreografieren möchte ich symbolische Räume schaffen, in denen kraftvolles, befreiendes, fieberhaftes Tanzen zum magischen Ritual wird dessen Ziel es ist, uns wieder für die Gegenwart zu interessieren, für das Potential unseres eigenen Lebens. Wenn ich eine Show entwickle, versuche ich die Tänzer:innen und diejenigen, die zuschauen, in eine transformative Erfahrung einzubinden. Choreografieren heißt, Vertreter:innen der Menschheit in das Bild einer kodifizierten Welt projizieren. Die Verbindungen zwischen den einzelnen Menschen, zwischen ihnen und ihrer Welt, und die Verbindungen zwischen ihnen und dem Woanders, das durch das Publikum vertreten wird, sind der Weg, den jedes Individuum gehen muss – egal ob Performer:in oder Zuschauer:in.
Anne Nguyen (2019)
Das komplette Interview von Virve Sutinen mit Anne Nguyen, “Seeking into the Unknown” (2019), finden Sie unter tanzimaugust.de/magazin.

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1547

Besetzung & Credits

Choreografie: Anne Nguyen
Mit: Sonia Bel Hadj Brahim, Arnaud Duprat, Pascal Luce
Musikkomposition: Sébastien Lété
Koproduktion: L‘Auditorium Seynod, Théâtre de Chevilly-Larue
Unterstützt durch: Centre d’Art et de Culture de Meudon, Le CENTQUATRE-PARIS, Mairie de La Courneuve – Houdremont centre culturel, Centre culturel l’Imprévu de Saint Ouen-l’Aumône, CND Centre national de la danse – provision of studio, Ètablissement public du Palais de la Porte Dorée
Gefördert durch: mehrjährige Förderung des Ministeriums für Kultur / DRAC Île-de-France, Région Île-de-France für den Erhalt künstlerischer und kultureller Arbeit und die Produktionsförderung der Abteilung Val-de-Marne
Die Anne Nguyen / par Terre Dance Company ist assozierte Künstler*in des Centre culturel l’Imprévu de Saint-Ouen-l’Aumône 2021/2022, des L’Auditorium Seynod (74) und des Centre d’Art et de Culture de Meudon (92) 2021/2022 sowie 2022/2023.

Unterstützt durch das Institut français.
In Kooperation mit der Freilichtbühne Weißensee.

Tanz im August 2021
Künstlerische Leitung: Virve Sutinen
Produktionsleitung Festival: Stefan Nagel
Kuratorin & Projektleitung: Andrea Niederbuchner
Produktionsleitung & Assistenz der Künstlerischen Leitung: Alina Scheyrer-Lauer
Produktion & Logistik: René Dombrowski
Produktion: Monica Ferrari, Florian Greß, Johanna Herrschmann, Mmakgosi Kgabi, Ben Mohai, Charlotte Werner
Technische Leitung Festival: Ingo Ruggenthaler
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

Freilichtbühne Weißensee

Große Seestraße 10
13086 Berlin

freilichtbuehne-weissensee.de/
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Anne Nguyen / Trailer und Videodokumentationen

Compagnie par Terre / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben