Skip to content

Aufnahme: 22.08.2019 , Tanz im August | HAU1 Hebbel am Ufer (Video © Walter Bickmann)

Ambiguous Dance Company

Body Concert

Tanz im August | HAU Hebbel am Ufer (HAU1)

Texte zur Produktion

Mit Tempo, Witz und Virtuosität versammelt „Body Concert“ die vielgestaltige Sprache des zeitgenössischen Tanzes und wird zu dem, was es verspricht: zu einem Konzert der Körper, die von Licht, Musik und Kostümen umspielt werden. Zu Musik von Barock bis Pop sucht das erfolgreiche Stück der koreanischen Ambiguous Dance Company die Verbindung zum Publikum und schafft ein rauschendes Fest. Der Choreograf Boram Kim gründete die Kompanie 2007, um dem Rhythmus der Dinge auf den Grund zu gehen – und um seine Idee zu erforschen, dass menschliche Wesen ihr Leben so führen sollten, als würden sie tanzen.

Die Ambiguous Dance Company wurde 2008 von dem Choreografen Boram Kim und dem Tänzer Jang Kyeong-min gegründet. Der Name des Ensembles beschreibt das Undefinierbare und Mehrdeutige seines Tanzstils und seiner Ästhetik. Genres und vorgefassten Meinungen entwischend, drückt die Gruppe ihre Anliegen in Bewegung und Musik aus. Anstelle sich auf eine künstlerische Aussage oder Bedeutung zu konzentrieren, stellt die Ambiguous Dance Company das menschliche Sein selbst in den Mittelpunkt, das durch den körperlichen Ausdruck von Musik und Tanz besonders zur Sprache kommt.

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1353

Besetzung & Credits

Choreografie: Boram KIM
Mit: Boram KIM, Kyeong-min JANG, Kyoung-Hoon CHOI, Hye-sang LEE, Jae-Hee SHIN, Daun JIN, Jun-Hong CHO
Stagemanagement: Yochan KIM
Licht: Dae-doo BAE
Sound: Hyung-Rok AN
Tourmanagement: HeeJin LEE
Assistenz Licht: Johann JU
Übersetzung: Jee-Ae LIM

In Verbindung mit: Producer Group DOT
Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Kultur, Sport und Tourismus der Republik Korea, Korea Arts Management Service und Center Stage Korea.

Tanz im August 2019
Künstlerische Leitung: Virve Sutinen
Produktionsleitung Festival: Isa Köhler
Produktionsleitung: Anja Lindner, Marie Schmieder (in Elternzeit)
Projektleitung: Simone Graf
Produktionsassistenz & Assistenz der Künstlerischen Leitung: Alina Sophie Scheyrer-Lauer
Produktion: Florian Greß, Ben Mohai, Sofie Marie Luckhardt, Katharina Rost, Lovisa Sohls Söderberg, Charlotte Werner
Technische Leitung: Ruprecht Lademann, Patrick Tucholski
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

HAU Hebbel am Ufer (HAU1)

Stresemannstr. 29
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben