Springe zum Inhalt

Dambë
Aufnahme: 07.06.2011 , HAU Hebbel am Ufer (HAU1) (Video © Walter Bickmann)

Salia Sanou/ Compagnie Salia Nï Seydou

Dambë

HAU Hebbel am Ufer (HAU1)

Texte zur Produktion

In seinem intimen Solo „Dambë“ zeichnet Salia Sanou die Atmosphäre seines Geburtsortes Leguéma nach, von wo er Steine mitgebracht und auf der Bühne verteilt hat. Zu den Klängen von Kalebassen, Vogelgezwitscher und Frauenstimmen, zu den Geräuschen von Schrotthändlern und Scherenschleifern sowie von Kinderrasseln spürt Salia Sanou den Sinneseindrücken seiner Kindheit nach. Begleitet und angetrieben wird er dabei von der Stimme der Sängerin Maaté Keita.

Salia Sanou, eine der Galionsfiguren des zeitgenössischen afrikanischen Tanzes, verbindet in seiner Kunst Tradition mit Weltoffenheit. Er lernte und entwickelte seinen Stil in verschiedenen afrikanischen Tanz- schulen, bevor er 1993 Mitglied der Compagnie Mathilde Monnier in Montpellier wurde. Gemeinsam mit dem Choreografen Seydou Boro gründete er Ende der 1990er Jahre die Tanzkompanie Salia Nï Seydou.

Besetzung & Credits

Choreographie: Salia Sanou
Musik: Maaté Keita
Tongestaltung und Live-Mix: Hughes Germain
Licht: Eric Wurtz
Kostüm: Martine Somé

Eine Kooperation mit der Kulturbrauerei e.V und dem Institut Français.
Gefördert aus den Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.
Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Institus.

HAU Hebbel am Ufer (HAU1)

Stresemannstr. 29
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben