Springe zum Inhalt

Aufnahme: 10.01.2010 , Tanztage Berlin 2010 | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

Laura Kalauz, Martin Schick

Title

Tanztage Berlin 2010 | Sophiensæle

Texte zur Produktion

1. What kind of piece is this?
A) Theatre
B) Dance
C) I don’t care
D) Other:…………………………..

2. Wem würden Sie dieses Stück empfehlen?
A) Ihrer Mutter?
B) Einem unangenehmen Bekannten?
C) TV-Produzenten?
D) Andere:……………………………

3. Wurden Sie während der Aufführung auf irgendeine Art sexuell stimuliert?
Ja – Wann? …………………..
Nein – Warum? …………………..

4. Haben Sie etwas vermisst?
Ja
Nein
Wenn Ja – Was? ………………..

5. What is the difference between yes and no?
………………………………………………………

6. What is happiness?
……………………………………………………….

7. Haben Sie Fragen?
Ja
Nein

8. What is silence?
A) A text easy to misread
B) A womans best garment
C) The mother of truth
D) Other:…………………..

8. Worüber man nicht sprechen kann, darüber muss man…
A) springen
B) weinen
C) schweigen

9. Was macht einen guten Künstler aus?
A) Talent
B) Ein Manager
C) Widerstand
D) Ein toller Name
E) Zufall
F) Eine Aufführung in ‚Sophiensaele‘?
G) Andere: ………………………

8. Soll man eine Leiter wegwerfen, nachdem man hochgestiegen ist?
Ja
Nein

Besetzung & Credits

Konzept und Performance: Laura Kalauz, Martin Schick
Musik: Sir Hubert Charles Parry, „I was glad“
Produziert von: Fabriktheater, Rote Fabrik Zürich & Nada Especial Tanz
Unterstützt durch: Tanzhaus Wasserwerk Zürich, Pro Helvetia
Künstlerische Beratung: Simone Aughterlony, Bo Wiget, Janes Janša

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Nach oben