Skip to content

Aufnahme: 13.08.2021 , Tanz im August | Sophiensæle (Video © Walter Bickmann)

James Batchelor & Collaborators

An Evening-length Performance

Tanz im August | Sophiensæle

Texte zur Produktion

Mit “An Evening-length Performance” reimaginiert der australische Choreograf James Batchelor den barocken Ballsaal als Ort queeren Ausdrucks und der Begegnung. Es entsteht eine neue Form des sozialen Tanzens, die zur Neugierde bezüglich des Raumes und seiner inhärenten Theatralität einlädt. Sensibel, zerbrechlich und souverän zugleich verkörpern die Performer:innen ein gemeinsames Vokabular, in dem ihre persönlichen Bewegungsgeschichten nachhallen. Türen gehen auf, die Performer:innen entblättern sich, die Formalität des Raums verwandelt sich und ermöglicht somit subtile und intime Momente.

James Batchelor ist ein preisgekrönter Choreograf und Tänzer aus Australien, der in Berlin lebt. Nach seinem Tanzstudium an dem Victorian College of the Arts in Melbourne wurde er von dem Institute for Marine and Antarctic Studies eingeladen, sich einer zwei-monatigen wissenschaftlichen Meeresexpedition anzuschließen. Aus dieser Erfahrung entstand die von Dance Massive in Auftrag gegebene Arbeit “Deepspace” und später sein Solo “Hyperspace”, das 2019 Teil der Aerowaves-Auswahl war. Seine Arbeiten werden weltweit in unterschiedlichen Kontexten gezeigt, unter anderem vom Centre Pompidou (Paris und Malaga), MONA (Hobart), Vitalstatistix (Adelaide), Dancehouse (Melbourne), Dansens Hus (Oslo), Bassano del Grappa (Italien), Tramway (Glasgow), December Dance (Brugge) und bei Tanz im August 2019. Batchelor unterrichtet auch Tanz, wodurch er seine künstlerischen Prozesse mit Menschen aller Altersgruppen und unterschiedlicher Erfahrungen teilen kann.
james-batchelor.com.au

[Quelle: www.tanzimaugust.de]

TFB Nr. 1551

Besetzung & Credits

Choreografie: James Batchelor
Mit: James Batchelor, George Hampton-Wale, Giorgia Ohanesian Nardin, Jacqueline Trapp
Dramaturgie & Produktion: Bek Berger
Musik: Morgan Hickinbotham
Kostüm: George Hampton-Wale
Licht: Vinny Jones
Entwickelt mit: Natalie Abbott, Arad Inbar
Provokation: Zander Porter, Dr. Dorita Hannah

Koproduktion: December Dance (Cultuurcentrum und Concertgebouw Brugge), Menagerie de Verre
Unterstützt durch: ACT Government, Creative Partnerships Australia über MATCH lab, Stadt Melbourne, private Spenden.

In Kooperation mit den Sophiensælen.

Tanz im August 2021
Künstlerische Leitung: Virve Sutinen
Produktionsleitung Festival: Stefan Nagel
Kuratorin & Projektleitung: Andrea Niederbuchner
Produktionsleitung & Assistenz der Künstlerischen Leitung: Alina Scheyrer-Lauer
Produktion & Logistik: René Dombrowski
Produktion: Monica Ferrari, Florian Greß, Johanna Herrschmann,
Mmakgosi Kgabi, Ben Mohai, Charlotte Werner
Technische Leitung Festival: Ingo Ruggenthaler
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer,
gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

James Batchelor & Collaborators / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben