Springe zum Inhalt

Aufnahme: 22.11.2012 , DOCK 11 (Video © Walter Bickmann)

MS Schrittmacher | Martin Stiefermann

Im Pullover

DOCK 11

Texte zur Produktion

msschrittmacher.de

Festgefahren Im Pullover Bitte wenden
Drei Soli der MS Schrittmacher und der cie Efrat Stempler

Nur zu gern wären die Frauenfiguren dieses Dreier-Soloabends mal so richtig außer sich. Doch Kontrolle bestimmt ihr Leben und hindert sie am Ausbrechen.

Festgefahren in der selbst gewählten Agenda ihrer bürgerlichen Existenz, organisiert die Eine nur noch Leben anstatt zu leben. Das scheinbare Paradies wird zum goldenen Käfig. Die Andere steckt fest Im Pullover einer restriktiven Gesellschaft des Informationsüberflusses bei gleichzeitiger staatlicher Medien- und Meinungskontrolle. In ihrem Wunsch sich auszudrücken, stößt sie immer wieder an äußere wie innere Grenzen. Die Dritte hat ihr Glück einem Navigationsgerät anvertraut. Bitte Wenden ertönt es seitdem sofort, sobald sie den vorgeschriebenen Lebensweg verlässt.

Drei Frauen in drei Soli untersuchen den Moment, ab dem wir außer Kontrolle geraten.

Martin Stiefermann erhielt seine Tanzausbildung an der Ballettschule der Hamburgischen Staatsoper. Beim Hamburger Ballett erhielt er anschließend sein erstes Engagement als Tänzer. Er blieb fünf Jahre Ensemblemitglied. In dieser Zeit entstanden auch seine ersten choreographischen Arbeiten. Parallel dazu besuchte er Workshops u. a. von Carlos Orta, Steve Paxton, Reginé Chopinot, Steven Petronio und hospitierte bei Proben von Johann Kresnik, Wiliam Forsythe, John Neumeier, Maurice Béjart und Merce Cunningham. Von 1992-95 war er als freier Choreograph tätig, u.a. in Wien, Dresden, Kampnagelfabrik Hamburg, Basel und Berlin. Und sammelte Erfahrungen im Schauspiel und Musiktheater u.a. mit Jossi Wieler, Kirsten Harms, Lore Stefanek und Andrzej Woron. 1992 erhielt er ein Choreographen Stipendium der internationalen Tanzwochen Wien. Von 1995-97 war Martin Stiefermann Direktor und Choreograph an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel. Danach gründete er in Berlin die freie Gruppe MS Schrittmacher mit dem Hauptspielort DOCK11. Sein Stückrepertoire umfasst mittlerweile über 50 meist abendfüllende Choreographien, von denen viele bereits im In- und Ausland auf Tournee gingen u.a. in Sibirien, Ungarn, Italien, Düsseldorf, Herne, Nürnberg, Essen, Ludwigshafen, Freiburg, Leipzig, Potsdam und Köln. In den Jahren 2001 bis 2006 war Martin Stiefermann gleichzeitig Direktor der Sparte Tanz am Oldenburgischen Staatstheater und Leiter der Berliner Kompanie MS Schrittmacher und installierte in dieser Zeit ein einzigartiges Kooperationsmodel zwischen den beiden Kompanien. In dieser Zeit war er zweimal Festivalleiter der Internationalen Tanztage Oldenburg (2003+2005). Seit 2007 ist Martin Stiefermann wieder ganz als freischaffender Choreograph und Leiter seiner Kompanie MS Schrittmacher, in Berlin ansässig. 2008 gründete er zusammen mit Efrat Stempler das Performance Label Less Mess.

Gabriella Mathé ist gebürtige Ungarin und erhielt ihre Tanzausbildung von 1994 bis 1998 an der Budapest Dancing School. Es folgte von 2002-2005 eine Ausbildung zur Choreographin an der Hungarian Dance Academy. Bei Workshops und Produktionen arbeitete sie u.a. mit Choreographen wie Roberto Galvan, Frey Faust, Joseph Tmim, Nigel Charnock, Vicky Shick, Joe Alagado, Gilbert Coutrin, Batseva und Roberto Magro (Tober). Von 2002 bis 2007 war sie Mitglied der Szeged Contemporary Company, von 2004 bis 2007 auch der Ildikó Mándy Company. In den Jahren 2007 und 2008 arbeitete sie mit Roberto Olivan und der Enclave Dance Company am Centro Coreografico de Galicia. Seit 2000 entwickelte Gabriella Mathé eine Reihe eigener Tanz- und Filmarbeiten, die bei zahlreichen Festivals präsentiert wurden. In Budapest gründete und kuratierte sie 2009 das Festival d’Watt International Contemporary Dance Meeting, das 2010 wiederholt wurde. Mit Martin Stiefermann arbeitete sie erstmals 2003 bei der Produktion Tragedienne der Szeged Contemporary Company.

[Quelle: Abendzettel & PR-Text]

Besetzung & Credits

Choreographie, Regie, Ausstattung: Martin Stiefermann
In Zusammenarbeit mit der Tänzerin Gabriella Mathé
Musik: Gabor Deutsch u.a.
Video: Edina Palkovits / Achim Naumann d’Alnoncourt
Lichtdesign: Asier Solana
Produktionsleitung: Matthias Püschner
Presse: k3 berlin – Heike Diehm
Gefördert vom Bezirksamt Pankow von Berlin – Amt für Weiterbildung und Kultur – FB Kunst und Kultur
Unterstützt von und produziert im DOCK 11 EDEN *****

DOCK 11

Kastanienallee 79
10435 Berlin

dock11-berlin.de
Karte

Tickets: (030) 448 12 22
ticket@dock11-berlin.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

MS Schrittmacher | Martin Stiefermann / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben