Springe zum Inhalt

Aufnahme: 23.02.2012 , DOCK 11 (Video © Walter Bickmann)

Leyla Postalcioglu

roof

Sophiensæle

Texte zur Produktion

Unterm Dach versteckt man sich, schaut dabei aus dem Fenster.
Wenn Distanz zu nah und Nähe zu weit wird, wenn nur die „Funkstille“ zu begreifen und „Schweigen“ zu hören ist… Vergisst man dann das Unausgesprochene?
„roof“ erzählt von zwei rennenden Menschen, die dabei versuchen zu entschleunigen und sich zu nähern.
Ein über Stille gebautes Dach und die Verlangsamung einer Stunde.

Leyla Postalcioglu ist in Istanbul aufgewachsen. Zum Tanzstudium kam sie zu der Folkwang Universität der Künste nach Essen, wo sie u.a. für die Wiederaufnahme von „Tannhäuser Bacchanal“ mit Pina Bausch arbeitete. 2004 bis 2010 war sie Tänzerin am Staatstheater Kassel unter Kuo Chu Wu und anschließend Johannes Wieland. Des Weiteren wirkte sie in Produktionen von Meg Stuart/ Damaged Goods und Davis Freeman/ Random Scream mit und versucht sich in Berlin einzuleben.

Benjamin Block, geboren in Berlin, studierte Tanz an der Folkwang Universität der Künste, wo er u.a. mit dem Tanztheater Wuppertal unter Pina Bausch arbeitete. Bis 2010 war er als Tänzer am Staatstheater Kassel unter Kuo Chu Wu und anschließend Johannes Wieland engagiert. Er lebt als freiberuflicher Performer, Tänzer in Berlin und arbeitete u.a. mit Nir de Volff/ Total Brutal.

[Quelle: Abendzettel]

Besetzung & Credits

Von und mit: Benjamin Block, Leyla Postalcioglu
Dramaturgische Mentorin: Carmen Mehnert
Licht: Asier Solana Arce
Musik: Antonio Máchin, Christopher Willits

„roof“ entstand 2010 während einer Residency in Hellerau, Europäisches Zentrum der Künste Dresden und wurde im Oktober 2011 im DOCK 11 Berlin uraufgeführt.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Leyla Postalcioglu / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben