Springe zum Inhalt

Shagarat Mussafira (Travelling Trees)
Aufnahme: 15.03.2015 , HAU Hebbel am Ufer (HAU3) (Video © Walter Bickmann)

Marie Al Fajr

Shagarat Mussafira (Travelling Trees)

HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Texte zur Produktion

Die in Kairo und Paris lebende französische Choreografin Marie Al Fajr beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit der Frage nach einer politischen Ästhetik und der Erschaffung von Zeitlichkeiten. Mit der von ihr gegründeten Al Fajr Company stellt sie nicht nur den im zeitgenössischen Tanz herrschenden Begriff von Schönheit infrage, sondern fragt auch, wem die Kultur(en) eigentlich gehört (gehören). Gemeinsam mit ihrer Kompanie erkundet sie den Tanz und die Musik Ägyptens. Ihre Inszenierungen gründen in der arabischen Kultur der Gegenwart, der klassischen arabischen Sprache und der Geschichte der arabischen Kunst. Zugleich verweigern sie sich einer marktgängigen Ästhetik und westlichen Darstellungscodes. Al Fajr vermeidet in ihrer Arbeit jegliche ethnologische oder kulturanthropologische Perspektive und geht stets vom Alltag und den Körpern als Wissensträgern aus, sodass man ihre Arbeit statt als „kontemporär“ vielleicht eher als „atemporär“ bezeichnen könnte.

„Shagarat Mussafira (Travelling Trees)“ wurde im Rahmen einer Doppelvorstellung (Kurator: Adham Hafez) zusammen mit „Aunt Safety’s Practical Guide to Safe Art Practice“ von Mona Gamil gezeigt.

Diese Doppelvorstellung aus Kairo bringt zwei höchst unterschiedliche Künstlerinnen in einem Abend der kritischen Verdichtungen zusammen. Der zeitgenössische Tanz Kairos ist so komplex wie die Bevölkerung der Stadt und deren Geschichte; in ihm fließen postkoloniale Kritik, weltweit aktuelle Problemstellungen, radikale Körperlichkeit und spezifische politische Positionen zusammen, sowie nicht zuletzt auch eine Kritik an den konventionellen Formaten der Tanzfestivals. An einem Abend die Bandbreite des zeitgenössischen Tanzes aus Kairos zu geben ist natürlich so unmöglich, wie die Geschichte der Stadt auf wenige monolithische Narrative zu reduzieren.

Besetzung & Credits

Von / mit: Marie Al Fajr
Musik: Georges Kazazian
Bilder: Yamou
Make up: Lamia Gouda
Kostüme: Habib Alaoui, Cinzia Barraldi for Mashali
„Shagarat Mussafira“ ist eine Auftragsarbeit von TransDance; Egypt’s International Festival of Dance and Performance.
Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, Al Fajr Company (Paris), HaRaKa (Ägypten)
„Return to Sender“ ist gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes.

HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Tempelhofer Ufer 10
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Nach oben