Skip to content

Recording: 2014-02-15 , NAH DRAN 42 | ada Studio (Video © Walter Bickmann)

Vincent Bozek

Maquillage au passé

NAH DRAN 42 | ada Studio in den Uferstudios

Production Details / Press Releases

Sorry, this text is only available in German.
Show machine translation in English?

“Maquillage au passé” ist der erste Teil einer Folge von Performances, die Vincent Bozek zusammen mit und für den Tänzer Orlando Rodríguez und den Kontrabassisten Simon Bauer inszeniert. “Maquillage” basiert auf Repetitionen in Bewegung und Klang und erkundet die Art, wie Menschen sich ein Aussehen erschaffen.
Dieser erste Teil stellt Figuren der Representation und der musikalischen Ausführung dar, die man als Echo aus der Vergangenheit sieht und hört.

Rodríguez umhüllt den Körper mit seinem eigenen Körper, während Bauer eine Folge von Klangfrequenzen definiert, die den Geist einladen, in eine meditative Nostalgie einzutauchen. Gehalten von einem einfachen improvisatorischen Rahmen bilden die beiden Darsteller eine Koexistenz auf der Bühne.

Die Performance-Serie “Maquillage” findet im Februar 2014 im ada Studio im Rahmen der Reihe NAH DRAN (“Maquillage au passé”) und im HAU 2 im Rahmen des 100º Festivals (“Maquillage au présent”) statt.

Vincent Bozek (Frankreich) ist Choreograf, Tänzer, Dramaturg und Lehrer. Er hat mit Regisseuren wie S. Akika und G. Civera zusammengearbeitet. In seinen Werken beschäftigt er sich mit dem Konzept des Individuums: Welche Elemente machen unsere Selbstwahrnehmung aus? Sein Forschungshintergrund sind die Geisteswissenschaften – in Kombination mit zeitgenössischem Tanz (Folkwang Hochschule Essen) und Performancekunst (Extensions, CDC Toulouse). Er lebt in Berlin.

Orlando Rodriguez (Venezuela) ist Absolvent des Instituto Universitario de Danza in Caracas und der Folkwang Hochschule in Essen. Er lebt in Berlin, arbeitet als freiberuflicher Performer und Choreograf jedoch in ganz Europa, u.a. mit Mouvoir/Stephanie Thiersch und Sasha Waltz & Guests.

Simon Bauer (Deutschland) wurde 1980 geboren. Er studierte Kontrabass in Berlin und beschäftigt sich mit Improvisation und Komposition. Mit Hans Unstern baut er Instrumente für dessen Konzerte.

[Quelle: Abendzettel]

Cast & Credits

Idea: Simon Bauer, Vincent Bozek, Orlando Rodríguez
Artistic director: Vincent Bozek
Performance: Simon Bauer (contrabass, composition), Vincent Bozek (dance)
Thanks to Marie Krämer and Simo Vassinen.

ada Studio is funded by the cultural administration of the Berlin Senate.
Management / Organization: Gabi Beier
Public relations: Silke Wiethe
Technical management & lighting design: Ansgar Tappert
Thanks to the Inter-University Centre for Dance Berlin and the Uferstudios-Team.

ada Studio in den Uferstudios

Uferstr. 23
13357 Berlin

ada-studio.de
Map

Tickets: (030) 21 80 05 07
ada-berlin@gmx.de

Video Documentation

The video documentation is produced by Kulturprojekte Berlin GmbH on behalf of the Senate Department for Culture and Europe. The purpose of this contract is to document productions in the field of contemporary dance in Berlin. The master recordings are archived by the University Library of the Berlin University of Arts. Copies of the recordings on DVD are available for viewing exclusively in the reference collections of the following archives (at media desks in these institutions):

University Library of the Berlin University of Arts
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Inter-University Centre for Dance Berlin (HZT)

Vincent Bozek / Trailers and Video Documentations

To top