Springe zum Inhalt

Aufnahme: 23.02.2010 , HAU Hebbel am Ufer (HAU3) (Video © Walter Bickmann)

White Horse

Romance

HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Texte zur Produktion

Romantische Liebe ist solch ein Klischee, dass es schon ein Klischee ist zu sagen, dass Liebe ein Klischee ist. Und doch ist es bemerkenswert zu sehen, dass unabhängig davon, wie sehr uns der Klischee-Charakter der Liebe bewusst sein mag, wir doch alle stark davon gepackt sind.“ (Eva Illouz)

White Horse: das sind Julia Jadkowski, Lea Martini und Chris Leuenberger, die sich an der School for New Dance Development in Amsterdam kennenlernten. 2007 gewannen sie mit ihrem Stück „White Horse – An attempt in live therapy“ beim 100°-Festival den Jurypreis. Ihre zweite Produktion „Trip“, die sich in Anlehnung an eine Szene aus Sergej Eisensteins Filmklassiker „Panzerkreuzer Potemkin“ mit der körperlichen Darstellung von Jubel und Euphorie befasst, ist seit der Uraufführung beim Freischwimmer-Festival 2008 international auf Tour. Ihr neues Trio „Romance“ dreht sich um das Motiv der Romantik als sehnsüchtigem Zustand einer Verschmelzung mit der Welt.

Zusammen mit einem Prinzen und seinem weißen Pferd begeben sich die drei auf die Suche nach romantischer Verehrung und Hingabe in zeitgenössischen Körpern. Der Ausnahmezustand des Verliebt-Seins wird gefeiert – Schmetterlinge im Bauch, blaue Lagunen und Herzklopfen können ebenso auftreten wie lustvolle Schwindelgefühle und impulsive Zärtlichkeit. Die mächtige Geschichte vom privaten Glück wird kurzerhand zur öffentlichen Romanze erklärt. „Romance“ ist eine vorbehaltlose und rein körperliche Liebeserklärung an das Publikum. Um sich dem Thema auch auf anderer Ebene anzunähern, sammelte White Horse als Institut für Herzensangelegenheiten über 100 Liebeserklärungen, die vor und nach der Vorstellung im Locus Amoenus als Audioinstallation im Foyer zu hören sind.

Besetzung & Credits

Choreographie: Julia Jadkowski, Lea Matini, Chris Leuenberger

Eine Produktion von White Horse / Frascati Productions in Koproduktion mit Dampfzentrale Bern, Hebbel am Ufer, Forum Freies Theater Düsseldorf, brut/imagetanz Wien. Gefördert durch Nationales Performance Netz aus Mitteln des Tanzplans Deutschland der Kulturstiftung des Bundes, Ernst Göhner Stiftung, Fondation Nestlé pour l’Art.

HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Tempelhofer Ufer 10
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

White Horse / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben