Zum Inhalt

Externe Medien
Diese Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Wenn Sie ein Video zum Abspielen anklicken, stimmen Sie dem Erheben und Weitergeben Ihrer Daten an Vimeo zu und die Verbindung zu einem Vimeo-Server wird hergestellt. Der externe Player von Vimeo wird mit Do-Not-Track Parameter geladen.

Reichweitenmessung
Ihr Zugriff auf unsere Videoinhalte wird mit dem Open Source Webanalysedienst Matomo anonymisiert analysiert.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Aufnahme: 11.08.2023 , Sophiensæle (Video © Bickmann & Kolde GbR)

Ginevra Panzetti, Enrico Ticconi

INSEL

Tanz im August | Sophiensæle

Texte zur Produktion

Nach performativen Vermessungen von urbanen Orten und Naturlandschaften widmet sich das Duo Panzetti/Ticconi nun der Insel: einem Sinnbild für Isolation. Die Choreografie für vier Tänzer*innen fokussiert sich durch diesen geografischen und zugleich symbolischen Ausgangspunkt zunächst auf das Individuum, dessen Innenleben und Abgründe. Verlieren sich die Gestrandeten erst noch in Narzissmus, entstehen aus ihrer gemeinsamen Klage langsam Gesten der Verbindung. Dazu erklingt Musik inspiriert von Cantu a Tenore, dem polyphonen Gesang auf Sardinien.

panzettiticconi.com

tanzimaugust.de

[Quelle: tanzimaugust.de]

TFB Nr. 1787

Besetzung & Credits

Konzept, Choreografie, Stimmen: Ginevra Panzetti, Enrico Ticconi
Mit: Sissj Bassani, Efthimios Moschopoulos, Aleksandra Petrushevska, Julia Plawgo
Musikkomposition: Demetrio Castellucci
Musik & Stimme: Gavino Murgia
Lichtdesign: Annegret Schalke
Kostümdesign & -herstellung: Werkstattkollektiv
Dramaturgische Unterstützung: Piersandra Di Matteo (JUMP network)
Einblick Psychoanalytische Theorie: Daniela Frau
Technische Leitung: Michele Piazzi, Annegret Schalke
Produktionsmanagement: Sofia Fantuzzi
Management & Distribution: Aurélie Martin
Italienische Administration: Federica Giuliano (VAN)
Logistik: Eleonora Cavallo (VAN)
Techniker*innen (Sophiensaele): Walter Freitag (techn. Produktionsleitung), Falk Windmüller, Conradin Dreßler, Marian Kipphoff (Azubi), Philip Nixon, Josephine Mielke, Ernesto Hernandez, Veit Mahnert, Hanna Gudenau, Arnaud Lesage
Audiodeskription: Lena Michaelis

Produktion: Panzetti/Ticconi GbR, Associazione Culturale VAN
Koproduktion: Tanz im August/HAU Hebbel am Ufer, PACT Zollverein, Julidans
Gefördert durch Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin.
Unterstützt von: JUMP network (Oriente Occidente, Festival MILANoLTRE, I Teatri di Reggio Emilia, Lavanderiaa Vapore/Piemonte dal Vivo, Marche Teatro/Inteatro Festival, Orbita, Scenario Pubblico/Centro di Rilevante Iteresse Nazionale, Teatro Comunale di Vicenza, Teatro Stabile dell’Umbria), Torinodanza Festival, Teatro Stabile Torino – Teatro Nazionale, LeManège, scène-nationale – Reims, Le Pacifique – CDCN Grenoble Auvergne Rhône-Alpes in Partner*innenschaft mit CCNR/YUVAL PICK im Rahmen von Accueil Studio, Chorège – CDCN Falaise Normandie in Partnerschaft mit dem Netzwerk Les Petites Scènes Ouvertes mit dem Sponsoring von Caisse des dépôts, CCN Nantes im Rahmen von Accueil Studio, Kinosaki International Arts Center Toyooka city, Fuori Margine Centro di Produzione di Danza e Arti Performativedella Sardegna

Tanz im August 2023
Künstlerische Leitung: Ricardo Carmona
Produktionsleitung Festival: Stefan Nagel
Produktionsleitung & Dramaturgie: Alina Lauer
Produktions- & Teamassistenz: Luzie Barzen
Dramaturgische Beratung: Nedjma Hadj Benchelabi
Produktionsmitarbeit: Sujmo Akcali, Arantxa Ciafrino, Vivien Hohnholz, Aki Kimura, Mmakgosi Kgabi, Ekaterina Voronova, Benze C. Werner
Technische Leitung Festival: Ingo Ruggenthaler
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

Sophiensæle

Sophienstraße 18
10178 Berlin

sophiensaele.com
Karte

Tickets: (030) 283 52 66

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Ginevra Panzetti / Trailer und Videodokumentationen

Enrico Ticconi / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben