Skip to content

Aufnahme: 02.05.2019 , HAU2 Hebbel am Ufer (Video © Walter Bickmann)

Jeremy Wade

The Clearing

HAU Hebbel am Ufer (HAU2)

Texte zur Produktion

Exzess und absolute Verletzlichkeit – Jeremy Wade hat sich mit seinen Performances international einen Namen gemacht. In seinen verstörenden und aufrüttelnden Arbeiten beschäftigt er sich mit queeren und feministischen Strategien der Welterschaffung, einer Beziehungsethik der Fürsorge und Zombie-Subjektivität. Mit dem Körper als Medium wirft er gesellschaftskritische Fragen auf. In seinem neuen Solo „The Clearing“ inszeniert Wade sich selbst zur Livemusik von Marc Lohr und konzipiert eine Abfolge von Prozessen, Figuren und Raumveränderungen, die auf die Bühne des HAU2 zugeschnitten ist. Diese neue Koproduktion von Wade mit dem HAU Hebbel am Ufer – eine halluzinogene und extravagante Demontage der Realität – nimmt sich die krankmachenden sozialen Strukturen vor und beschwört so den Wert der Solidarität. Wade und sein Team wollen neue Geschichten und Narrative entwerfen, um uns auf eine Zukunft vorzubereiten, die vermutlich weitere Kahlschläge bereithält.

jeremywade.de

[Quelle: Abendzettel]

TFB Nr. 1315

Tanzschreiber Artikel auf www.tanzschreiber.de

Besetzung & Credits

Konzept, Choreografie & Performance: Jeremy Wade
Musik: Marc Lohr
Bühne: Rosa Birkedal
Kostüme: Claudia Hill
Lichtdesign: Andreas Harder
Autorin & Outside Eye: Allison Wiltshire
Dramaturgie: Maika Knoblich
Künstlerische Mitarbeit & Assistenz: Yoav Admoni
Choreografische Mitarbeit & Coaching: Vladimir Miller, Michael Rolnick, Maria F. Scaroni
Videokünstlerin: Maya SB
Künstlerische Beratung: Katerina Kokkinos-Kennedy
Ausstattungsassistenz: Daniela Zorrozua
Kostümassistenz: Diane Esnault, Emilia Patrignani
Presse & Produktion: björn & björn
Dank an: Thomas Bork, Marcus Barros Cardoso, Patryk Gadja, Milena Georgieva, Etiennne Gradon, Taylor Kendall, Juliane Kindler, Malka, Jean Park, Hari Stojan, Caner Teker, Margarita Tsomou, Karol Tyminski, Maria F. Scaroni, Uferstudios, Wanda Varasti, Phillip Venables

Produktion: Jeremy Wade
Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer
Unterstützt durch: Gessnerallee (Zürich), Butcherei Lindinger
Gefördert durch: Hauptstadtkulturfonds

HAU Hebbel am Ufer (HAU2)

Hallesches Ufer 32
10963 Berlin

hebbel-am-ufer.de
Karte

Tickets: +49 (0)30 259 004 27
tickets@hebbel-am-ufer.de

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Jeremy Wade / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben