Skip to content

Aufnahme: 05.03.2020 , Volksbühne Berlin (Video © Walter Bickmann)

Constanza Macras | DorkyPark

THE WEST

Volksbühne Berlin

Texte zur Produktion

Mit zehn Performer*innen und zwei Musikerinnen erarbeiten Constanza Macras und ihr Ensemble DorkyPark ein Stück, das sich unter dem Titel „The West“ mit dem Exotismus als Projektion westlicher Wunschfantasie und als ästhetische Ausbeutung des Fremden im Imperium westlicher Massenkulturen beschäftigt. Nach „Der Palast“ (2019) ist es Constanza Macras zweite Uraufführung im Großen Haus der Volksbühne Berlin. Bereits in ihren früheren Stücken „On Fire“ (2017), „Hillbrowfication“ (2018) und „Chatsworth“ (2018) setzte sich Macras mit den postkolonialen Einflüsse Europas auseinander.

Inspiriert von unterschiedlichen Strategien westlicher Gesellschaften und ihrem weltweiten Einfluss – von Afrika bis Lateinamerika -, werden in „The West“ fiktionale Welten entwickelt und die Konstruktionsmittel visueller Landschaften hinterfragt, welche die sozioökonomischen Beziehungen zwischen „den Anderen“ und Europa bis heute prägen.
Während der Hochphase des Kalten Krieges investierte die CIA enorme Summen in ein geheimes Programm, das der kulturellen Propaganda in Westeuropa diente. „The West“ zeichnet eine performative Studie westlicher Zivilisation und wirft einen Blick auf westliche Gesellschaften als Traumfabrik künstlicher Authentizität. Untersucht wird dabei die Rolle des Fernsehens als Werkzeug des kulturellen Imperialismus‘ im globalen Süden und wie die westliche Popkultur dabei von anderen Kulturen widerstandslos reproduziert wird – so sehr, dass sogar die anspruchsvollsten Kinoproduktionen blind für kulturelle Diversität wurden.

dorkypark.org

[Quelle: PR-Info]

TFB Nr. 1434

Besetzung & Credits

Regie und Choreografie: Constanza Macras
Bühne: Alissa Kolbusch
Kostüme: Roman Handt
Licht: Sergio de Carvalho Pessanha
Dramaturgie: Carmen Mehnert
Regieassistenz: Marie Glassl
Mit: Candaş Bas, Adaya Berkovich, Alexandra Bódi, Emil Bordás, Kostia Chaix, Fernanda Farah, Thulani Lord Mgidi, Daisy Phillips, Miki Shoji, Bastian Trost
Musikerinnen: Almut Lustig, Katrin Schüler-Springorum

Eine Produktion von Constanza Macras | DorkyPark und Volksbühne Berlin.
Constanza Macras | DorkyPark wird gefördert vom Land Berlin – Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Volksbühne Berlin

Linienstr. 227
10178 Berlin

volksbuehne-berlin.de
Karte

Videodokumentation

Die Videodokumentation wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hergestellt. Im Rahmen dieses Auftrags werden Produktionen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes in Berlin dokumentiert. Die Masteraufnahmen werden von der Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin archiviert. Kopien der Dokumentationen auf DVD werden folgenden Archiven zur Verfügung gestellt und sind ausschließlich im Präsenzbestand (an den Medienplätzen vor Ort) zur Sichtung zugänglich:

Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin
Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts / Mime Centrum Berlin
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Constanza Macras | DorkyPark / Trailer und Videodokumentationen

Nach oben